Hundefutter selbst kochen Rezepte 50 Basic Bio-Rezepte für garantiert getreidefreies Hundefutter – Buchtipp für liebende Hundehalter, die ihren Hund gerne gesund verwöhnen wollen. eBook auf Amazon im beliebten Kindle Format

Hundefutter selbst kochen Rezepte

Der Mensch ist, was er isst. Hippokrates

Irgendwann kommt der Moment, in dem einem die Phantasie ausgeht, weil der geliebte Hund auf alles mögliche allergisch reagiert. Der Hund kratzt sich ohne Ende und leidet mal an Verstopfung, Durchfall und Blähungen.
Dieses geniale E-Book bietet Ihnen 100% Unterstützung Ihren Hund mit original Bio Hundefutter ganzheitlich gesund zu füttern.
Auch Ihr Hund ist, was er isst.
Sie haben es jetzt selbst in der Hand, womit Sie Ihren Hund gesund und abwechslungsreich ernähren. Hier sind 50 Rezepte für Bio Hundefutter zum selber machen. Greifen Sie zu, bringen Sie Ihren Hund in Form und geraten Sie nicht mehr aus der Fassung.

Hundefutter selbst kochen Rezepte – Basics  eBook Empfehlung

Bio Hundefutter selbst kochen macht Spaß und ist gesund.

Welches Fleisch ist die richtige Wahl?

Bei der Wahl des zu verwendenen Fleisches sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Achten Sie lediglich darauf, dass Sie zu einer Fleischsorte greifen, die einen gesunden Anteil an Fett – dieses liefert Ihrem Hund wichtige Energie – und Knorpel enthält. Dadurch kriegt Ihr Tier eine gesunde Portion Calcium, welches wichtig für seine Knochen und Vitalität ist.

Hundefutter selbst kochen Rezepte - Presseverteiler - PR Artikel kostenlos veröffentlichen. Pressemitteilungen schreiben lassen, Marketing Pressemeldungen erfolgreiche Werbung dank Presse-VerteilerInnereien – ja oder nein – wenn ja wie viel?

Auch Innereien können Sie gerne Ihrem Liebing zubereiten. Aber bitte in Maßen – wie bei allem gilt hier, in der richtigen Dosis, ist es gesund.

Fisch – vorsicht Gräten!

Auch, wenn Fisch vielleicht nicht das erste ist, an was Sie bei Hundenahrung denken – für Ihren Hund ist es sehr gesund. Die meisten Hunde lieben Fisch. Bei Fisch sollten Sie nur auf eine ökologisch wertvolle Fangtechnik achten und sorgfältig alle Gräten entfernen, damit kein Risiko entsteht, dass der Hund sich verschluckt.

Gemüse – sorgfältig auswählen (Blähungen)

Bei Gemüse können Sie ruhig etwas sparsamer sein, denn es kann Blähungen im Magen/Darm Trakt hervorrufen. Sehr gut verträglich für die Tiere sind z.B. Fenchel, Möhren oder Brokkoli.

Salat

Sollte Ihr Hund es mögen, können Sie ihm ebenfalls Salat füttern. Besonders, wenn Sie Ihren Liebling auf Diät setzen möchten, denn Salat ist eine sehr gute Quelle für Vitalstoffe mit wenig Kalorien.

Obst – Achtung Kerne

Bitte achten Sie bei Obst, welches Sie dem Tier füttern, auf eventuell enthaltene Kerne, diese sollten keinesfalls mit verzehrt werden. Super hingegen sind Obstsorten wie Ananas, Äpfel oder Bananen.

Öle – Leinöl Lachsöl und Co

Öle in das Futter zu integrieren ist ebenso wichtig wie einfach. Sie sollten einfach zu allen Malzeiten etwas Öl geben. Fischöl ist besonders reich an Omega 3 Fettsäuren, die überaus gesund sind. DHA und EPA unterstüzen die Funktion von Hirn und Herz.

Kräuter

Bei der Gabe von Kräutern sollten Sie wählerisch sein. Allgemein sollte das Hundefutter auch nur mit einer angemessenen Menge vitalisierender Kräuter gewürzt werden. Eine Prise Kamilleblüten oder Brennessel können Sie immer über das Futter geben.

.

Hundefutter selbst kochen Rezepte - Presseverteiler - PR Artikel kostenlos veröffentlichen. Pressemitteilungen schreiben lassen, Marketing Pressemeldungen erfolgreiche Werbung dank Presse-Verteiler

getreidefreies Hundefutter selbst kochen Rezepte

eBook auf Amazon

Titel:

Bio Hundefutter selber machen:

50 gesunde Rezepte ohne Getreide Kindle Ausgabe

> jetzt lesen <